Teilnahmebedingungen für das Partnerprogramm

1. Geltungsbereich

Das Partnerprogramm von Markus Bode Internetlösungen wird nachfolgend Partnerprogramm genannt. Markus Bode Interlösungen wird als Betreiber genannt.
Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen in der zum Vertragsschluß geltenden aktuellen Fassung sind die Grundlage der Geschäftsbeziehung zwischen dem Teilnehmer am Partnerprogramm, nachfolgend Partner genannt, und dem Betreiber.

2. Teilnahmevoraussetzungen

Zur wirksamen Registrierung beim Partnerprogramm ist ein Mindestalter von 18 Jahren, eine gültige E-Mail-Adresse, ein Wohnsitz in Deutschland und ein Bankkonto / Paypal-Account erforderlich.
Der Partner muss sich über das Anmeldeformular mit korrekten Daten eintragen. Der Partner ist verpflichtet, seine Daten in seinem Account selbständig auf deren Richtigkeit zu überprüfen und eventuelle Änderungen unverzüglich zu aktualisieren.

3. Leistungsumfang

Mit erfolgreicher Anmeldung beim Partnerprogramm kann der Partner unter Beachtung des geltenden Wettbewerbsrecht eigenverantwortlich gemäß diesen Teilnahmebedingungen anfangen zu werben. Für die Teilnahme am Partnerprogramm werden keine Gebühren oder anderweitige Vergütungen erhoben. Der Partner erhält für die erfolgreiche Kundenwerbung (mit anschließendem Kauf) eine Provision gemäß den vereinbarten Tarifen. Der Partner kann jederzeit Einsicht in den für ihn eingerichteten Partneraccount nehmen. Ein Partner kann sich nicht selbst als Neukunden werben.

4. Pflichten des Partners

Der Partner darf grundsätzlich die Werbung mittels Banner oder Linkwerbung durchführen. Der Partner kann hierzu die zur Verfügung gestellten Banner benutzen. Eigene Banner kann der Partner jederzeit gestalten, aber diese erst nach Zustimmung durch Markus Bode Internetlösungen veröffentlichen. Hierzu hat der Partner das von ihm entworfene Werbemittel an den Betreiber zu übersenden.
Der Partner darf auf seiner eigenen Internetseite werben, aber auch Werbung auf anderen Internetseiten oder in Newslettern in seinem Namen erstellen. Die Kosten dieser Werbemaßnahmen trägt der Partner jedoch selbst. Dem Partner ist es jedoch verboten, nicht erwünschte E-Mails mit Werbung zu versenden. Ebenfalls verboten sind Spammings in Foren und Newsgroups.
Das Partnerkonto läuft Gefahr eingefroren zu werden, falls Tätigkeiten als Spam betrachtet werden. In diesem Fall verliert der Partner Anspruch auf eine Auszahlung der bis dahin verdienten Provisionen.

5. Vergütung

Im Rahmen des Partnerprogramms erhält der Partner für jeden durch ihn vermittelten Kauf eine Provision, deren Höhe von der Partnerprogramm-Seite entnommen werden kann. Diese Provision wird erst dem Partnerkonto hinzugefügt, wenn der vermittelte Kauf komplett abgeschlossen ist. Eine Auszahlung des Betrages aus dem Partnerkonto auf das Bankkonto des Partners erfolgt am ersten eines Monats per Überweisung. Die Auszahlung muss einen Mindestbetrag aufweisen, der von der Partnerprogramm-Seite entnommen werden kann.
Die Erfassung der Kunden erfolgt über die dem Partner zuvor mitgeteilten Link. Sobald ein Kunde über diesen Link einkauft, wird die Provision unter Vorbehalt gutgeschrieben. Kauft der Neukunde nicht direkt nachdem er über die Werbung des Partners gekommen ist, so ist eine Nachvollziehung der Werbung noch 14 Tage möglich, sofern der Kunde Cookies akzeptiert. Freigeschaltet wird die Provision, sobald der Kauf komplett abgeschlossen (d.h. vom Neukunden bezahlt) ist.
Ist der Betrag im Partnerkonto unter der Mindestauszahlgrenze, so wird der Betrag in den nächsten Monat übernommen.
Sollten aufgrund falscher Bankdaten eine Überweisung der Provision an den Partner verloren gehen, so kann der Betreiber dafür nicht zur Haftung gezogen werden. Verlorene Provisionen werden nicht ersetzt.

6. Vertragsende und Widerruf

Der Vertrag zur Teilnahme kann von beiden Seiten jederzeit und ohne Frist gekündigt werden. Im Falle der Kündigung werden die bereits verdienten Provisionen des Partners ausgezahlt, sofern die Mindestauszahlgrenze erreicht bzw. überschritten wurde. Dies gilt nicht, wenn der Partner aufgrund eines Verstoßes gegen diese Bedingungen gesperrt wurde. Es gilt das Widerrufsrecht nach den AGB des Betreibers (1.3.2.Vertragsschluss, Widerrufsrecht).

7. Haftung

Schadenersatzansprüche gegenüber dem Betreiber, die im Zusammenhang mit dem Partnerprogramm stehen, sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, der Betreiber hat vorsätzlich oder grob fahrlässig die Vertragspflichten verletzt.
Des weiteren übernimmt der Betreiber keine Haftung für die inhaltliche Gestaltung der Internetseiten der Partner. Die Verantwortung für die inhaltliche Gestaltung obliegt allein den Partnern. Der Betreiber hat insoweit keinen Einfluß auf die Inhalte dieser Seiten und distanziert sich deshalb ausdrücklich von diesen. Gleiches gilt, sofern der Partner mit Werbemitteln wirbt, die nicht vom Betreiber zur Verfügung gestellt oder ausdrücklich genehmigt worden sind. Außerdem haftet der Betreiber nicht aufgrund nicht beeinflussbaren technischen Problemen und Ereignissen höherer Gewalt, sowie Angriffen Dritter gegen das Partnerprogramm.

8. Änderungen der Teilnahmebedingungen und Wirksamkeit

Sollten die Bedingungen des Betreibers geändert werden, so werden die neuen Bedingungen zwei Wochen nach deren Veröffentlichung auf der Webseite rechtswirksam. Dem Partner steht ein 14-tägiges Widerspruchsrecht zu. Verläuft diese Frist ohne Widerspruch gegen die geänderten Teilnahmebedingungen, so gelten diese als akzeptiert.
Soweit einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein sollten, oder eine Regelungslücke besteht, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 01.01.2017