boCMS - Dokumentation

2. INSTALLATION
2.0 Hochladen
Zuerst muss boCMS auf Ihren Webserver gelangen. Dies geschieht am einfachsten mit einem FTP-Client. Falls das Produkt in gepackter Form vorliegt, muss es mit einem geeigneten Packprogramm dekomprimiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Verzeichnisstrukur erhalten bleibt.
Laden Sie das Produkt nach dem Entpacken auf Ihren Webserver, zum Beispiel in das Unterverzeichnis /cms. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass der Zielordner leer ist und Sie beim Hochladen keine vorhandenen Dateien überschreiben.

2.1. Lese- und Schreibrechte
Damit das Script installiert werden kann, müssen Sie die Rechte des boCMS- Ordners nach dem Upload mittels Ihrem FTP-Client auf „777" setzen. Danach muss der Unterordner template samt Inhalt die Rechte „777" erhalten.
Falls Sie dies vergessen, erhalten Sie während der Installation oder im späteren Ausführen von boCMS Fehler. Die o.g. Rechte sorgen dafür, dass ein Schreibzugriff auf die Dateien sichergestellt ist. Infos zu den Benutzerrechten finden Sie hier.

2.2. Safe Mode
Falls bei Ihrem Webspace der sog. Safe- Mode aktiviert ist, so müssen Sie in der config.zus.php FTP-Zugangsdaten eingeben.

Dieser Schritt ist nur notwendig, wenn der Safe-Mode aktiviert ist. Falls ja, werden Sie bei der Installation darauf hingewiesen!
/* Servername oder IP- Adresse */
$ftpConfig['host'] = "localhost";
/* FTP-Benutzername */
$ftpConfig['user'] = "ftp-benutzername";
/* FTP-Passwort */
$ftpConfig['pass'] = "ftp-passwort";
/* FTP-Pfad zu boCMS */
$ftpConfig['path'] = "/html/cms";
Es sind die fettgedruckten Zuweisungen zu ändern. Änderungen vor dem Gleichheitszeichen führen zu Fehlern in der Scriptausführung. Der Servername kann mit
localhost
in der Regel erhalten bleiben.

Auf eine korrekte Pfadangabe ist zu achten, da es im schlechtesten Falle zu Datenverlusten kommen kann. Es erscheint zum Beispiel die Fehlermeldung
FTP: Verzeichnis kann nicht eingelesen werden.

Falls Sie diesen Schritt vergessen, wird Sie boCMS spätestens beim Upload von Dateien daran erinnern.

2.3. Installation der Datenbank
Die Installation findet direkt über den Browser statt. Rufen Sie dazu die install.php auf.
Beispiel: Sie sind Besitzer der Seite http://www.bocombo.de und haben boCMS in das Unterverzeichnis /cms hochgeladen. Sie müssen nun im Browser http://www.bocombo.de/cms/install.php aufrufen.

Folgen Sie der Menüführung und geben Sie die MySQL-Zugangsdaten, die gewünschten Daten für den ersten Administrator und Ihren Lizenzschlüssel ein.

Die Benutzer- ID des ersten Administrators lautet 1. Bitte nehmen Sie den untersten Satz ernst und löschen nun die Datei install.php vom Server. Eine erneute Installation löscht alle mit dem boCMS angelegte Seiten. Sollten Sie also Ihre Seite fertig erstellt haben und dann spaßeshalber die Installationsroutine erneut durchlaufen, müssen Sie alles neu erstellen (sofern keine Backups vorhanden sind).

Auch sollten Sie es vermeiden, gleiche MySQL-IDs bei unterschiedlichen boCombo-Produkten zu benutzen.


2.4. Update
Sollten Sie Ihre boCMS Installation durch eine neuere Version ersetzen möchten, dürfen Sie nicht die Installation, sondern ein Update, durchführen.
Wie ein Update durchgeführt wird, steht hier.

« Zurück

 

 


boCMS 1.37 © 2004-2017 bocombo.de